MSM – gute Ergänzung zur Dorntherapie

MSM kann die Dorntherapie bei Entzündungen und chronischen Schmerzen unterstützen.
MSM und Dorntherapie:
Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss kann in den meisten Fällen von Rücken- und Gelenkbeschwerden, auch ohne MSM, Schmerzen und Beschwerden beseitigen oder lindern. Bei Entzündungen und chronischen Schmerzen kann die zusätzliche Anwendung von MSM die Anzahl der Behandlungen reduzieren und dem Patienten oft schneller helfen.
Was ist MSM?
MSM (Methylsulfonylmethan) ist natürlicher, organisch gebundener Schwefel, der in Pflanzen, Tieren und auch im Menschen vorkommt. Es ist ein essentieller Nahrungsbestandteil, der im Körper für die Synthese von Enzymen und Immunglobulinen gebraucht wird. MSM wird für die Q10-Produktion benötigt, die für unser Herz, das Immunsystem und die Körperenergie wichtig ist. Der Mensch kann MSM mit frischer, naturbelassener Nahrung aus Gemüse, Salat, Obst, Fleisch und Meerestieren aufnehmen. Da die schwefelhaltige Verbindung sehr flüchtig ist, geht durch Lagerung, Weiterverarbeitung und Erhitzen viel wertvolles MSM verloren.
Wir brauchen MSM für einen gesunden Stoffwechsel!
Es gibt zwei Möglichkeiten MSM dem Körper zuzuführen:
1. große Mengen an frischer, unverarbeiteter Rohkost zu essen
2. die Einnahme von MSM als Nahrungsergänzungsmittel
Da wir meist nicht ausreichend Rohkost verzehren, empfiehlt sich eine tägliche Nahrungsergänzung mit MSM.
Welche Wirkungen hat MSM?
1. Es hat eine schmerzlindernde Wirkung.
2. MSM wirkt entzündungshemmend.
3. Es fördert die Durchblutung.
4. MSM entspannt verkrampfte Muskulatur.
5. MSM fördert die Kollagensynthese und kräftigt damit Gelenke und Bindegewebe.
6. Es reduziert den Knorpelabbau.
7. MSM wirkt gegen Schwellungen und Lymphstau.
8. Es erhöht die Durchlässigkeit der Zellmembranen.
9. Die Aufnahme vieler Vitamine und Nährstoffe wird verbessert.
10. MSM hilft, den Körper zu entgiften, indem es den Abtransport von Schlackenstoffen aktiviert.
12. Es fördert die Gehirnleistung und verbessert die Konzentrationsfähigkeit.
13. MSM unterstützt die Regeneration von Haut, Haaren und Nägeln.
14. Es stärkt das Immunsystem und wirkt gegen Parasiten.
Bei welchen Beschwerden kann MSM helfen:
Schmerzen und Entzündungen
– Beschwerden an den Gelenken von Schulter, Ellbogen, Hand, Hüfte, ISG, Knie, Fuß, usw.
– Sportverletzungen (z.B. Tennisarm, Golferellenbogen, Bänder-, Meniskus- und Sehnenrisse, usw.)
– Allergien
– Verdauungsstörungen
– Harnwegserkrankungen
– Problemen mit Haut, Haaren oder Nägeln
Wie Studien belegen, gibt es auch gute Erfahrungen in der Anwendung von MSM bei chronischen Erkrankungen, wie Arthrose, Arthritis, Sklerodermie, Polyarthritis, Fibromyalgie, Bindegewebsschwäche, Karpaltunnelsyndrom, Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Tennisarm, usw.
Wie wird MSM angewendet?
1. Innerlich
Die Einnahme ist am wichtigsten, um MSM über das Blut im Körper zu verteilen und zum Wirkungsort zu transportieren. Dosierung: in den meisten Fällen und bei Langzeitanwendung reichen 2 Kapseln (á 1000 mg tägl.). Bei Entzündungen und starken Schmerzen ist oft eine Erhöhung auf 2×2 bis 3×2 Kaps. erfolgreich. MSM wirkt oft erst nach 3 Wochen, manchmal schneller. Also Geduld bewahren! Die gleichzeitige Einnahme von Vitamin C kann die Wirkung verstärken. Manche MSM-Präparate enthalten bereits Vitamin C.
2. Äußerlich
MSM-Salbe ist zusätzlich zur Einnahme empfehlenswert bei Entzündungen und chronischen Schmerzen. Anwendung: mind. 2x tägl. einmassieren, evtl. Salbenverband.
Gibt es Nebenwirkungen?
MSM ist gut verträglich. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Da es zur Entgiftung des Körpers beiträgt, kann es bei hoher Dosis und empfindlichen Personen zu Blähungen, häufigem Stuhlgang und Kopfschmerzen kommen. Nach der Reduktion der Dosis, bzw. nach dem Absetzen von MSM sind die Symptome rasch verschwunden. Bei Patienten, die Blutverdünner einnehmen (Marcumar, Heparin, Aspirin, usw.,), mit dem Arzt sprechen und mit kleiner Tagesdosis (1 Kaps.) beginnen.
Achten Sie auf die Qualität, wenn Sie MSM kaufen!
Es gibt große Qualitätsunterschiede. Auf die Reinheit kommt es an!
Manche Billigprodukte sind aufgrund des Herstellungsprozesses mit Schwermetallen, Schimmel oder Mikroben verschmutzt. Das ist nicht nur schädlich für die Gesundheit, sondern mindert auch die Wirkung von MSM.
Literatur:
Frank Liebke – MSM, eine Supersubstanz der Natur, VAK Verlag
Stanley W. Jacob – The Miracle of MSM: The Natural Solution for Pain, Kindle Edition
Jeremy Appleton – MSM the Definitive Guide: The Nutritional Breakthrough for Arthritis, Allergies and More, Kindle Edition
Achtung: Die Anwendung von MSM ersetzt nicht medizinisch notwendige Untersuchungen und Behandlungen!