Akupressur bei Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden

Wie Akupressur bei Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden helfen kann, lernen Sie in der Ausbildung im Institut für Reflexzonentherapie in Kelkheim nahe Frankfurt. Neben der Dornmethode kann auch die Akupressur bei Schmerzen und Beschwerden an Wirbelsäule, Extremitäten und Gelenken hilfreich sein. Akupressur kann helfen bei: Schmerzen allgemein: Blase 60 (Bl 60) – liegt zwischen äußerer Knöchelspitze und Achillessehne Dickdarm 4 (Di 4) – liegt auf dem Handrücken, im Winkel von Daumen und Zeigefinger Ischialgie und Hüftschmerzen: Die erfolgreichste Behandlungsmethode scheint die Dorn-Breuss-Therapie zu sein, doch auch mit der Akupressur kann man Schmerzen lindern und die Entspannung der Muskulatur unterstützen. Gallenblase 30 (Gb30) – liegt hinter dem Trochanter. Gallenblase 34 (Meisterpunkt der Muskulatur, Gb 34) – liegt in einer Mulde unter dem Wadenbeinköpfchen. Blase 50 (Bl 50) – liegt in der Mitte der Po-Querfalte. Blase 54 (Bl 54) – liegt in der Mitte der Kniekehle. Blase 57 (Bl 57) – liegt auf der Wade zwischen den Muskelbäuchen. Schmerzen im unteren Rücken und in den Beinen: Gb34, Bl 60 (siehe oben), Magen 36 (Ma 36) – liegt unter dem Schienbeinkopf. Milz/Pankreas 6 (MP 6) – liegt 4 Querfinger über der inneren Knöchelspitze. Wadenkrämpfe: Einer der besten Akupressur-Punkte ist Bl 57. Gute Punkte sind auch Gb 34 und Ma 36. Kniebeschwerden: Hierbei können zusätzlich zur Kniegelenk-Korrektur der Dornmethode folgende Punkte helfen: Ma 36, Bl 54 und Gb 34. Schulterschmerzen: Di 4 (siehe oben), Dickdarm 11 (Di 11) – liegt am Ende der äußeren Ellbogenfalte. Dreifacher Erwärmer 15 (DE 15) – liegt auf der Schultermitte. Wenn die Selbstbehandlung mit Akupressur nicht ausreicht, kann meist die Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuss helfen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Akupressur-Ausbildung.